taz über Luxusbau und Eklat im Ausschuss

Bei einer gemeinsamen Ausschusssitzung von Schöneberg und Kreuzberg ging es erstmals öffentlich um die neuen Pläne für das Viktoriakiez („Am Lokdepot“). Die Anwohner fanden mal wieder kein Gehör, denn ihr Rederecht wurde eingeschränkt, berichtet die taz unter der Überschrift „Debatte um Wohnungen: Eingeschränktes Rederecht“. Einen sehr lesenswerten, ausführlichen Bericht zur Ausschuss-Sitzung gibt es im Landwehrkanal-Blog.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu taz über Luxusbau und Eklat im Ausschuss

  1. Jens sagt:

    Im Landwehrkanal-Blog gibt es einen sehr lesenswerten, ausführlichen Bericht zur Ausschuss-Sitzung: http://baumschutz.wordpress.com/2012/02/12/frischluft-im-rathaus-schoeneberg/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.